Anwendung & Wirtschaftlichkeit

LAUBBUB® PräzisionsPrismen werden zur Aufnahme folgender Kennwerte in Waldbeständen verwendet:

  1. Die relative Grundflächenaufnahme wird mit LAUBBUB® PräzisionsPrismen sehr präzise aufgenommen (Winkelzählmethode nach Professor Walter Bitterlich). Es stehen für die Grundflächenaufnahme vier Zählfaktoren zur Verfügung (Zf 1 bis 4) ! 
  2. Mit LAUBBUB® PräzisionsPrismen wird die relative Grundflächenaufnahme am Hang sofort bei der Aufnahme automatisch korrigiert (automatische Hangkorrektur).
  3. Entfernungen können mit LAUBBUB® PräzisionsPrismen sehr präzise geschätzt werden.
  4. Am stehenden Baumstamm können in unterschiedlichen Höhen Durchmesser aus der Entfernung mit LAUBBUB® PräzisionsPrismen sehr präzise geschätzt werden (z.B. ist das bei Bundes- und Landeswaldinventuren von Relevanz).
  5. Eine neue Innovation von LAUBBUB® stellt das Abstecken von „vordefinierten Probekreisen“ mit Prismen in der Ebene und am Hang dar; so können nun exakte Flächengrößen in Kreis- oder Ellipsenform abgesteckt werden (z.B. genau 1.000 m²). Diese Aufnahme geschieht i.V.m. einem speziellen Zollstock von LAUBBUB® Präzision.

Mit LAUBBUB® PräzisionsPrismen wird die Aufnahme der Winkelzählprobe am Stichprobenpunkt im Waldort sehr einfach und schnell und nahezu ermüdungsfrei vollzogen – das „Vorankommen in der Fläche“ bzw. die Aufnahmeproduktivität ist damit sehr hoch!

Vor allem ist auch die Aufnahmequalität bzw. Objektivität der Stichprobenergebnisse am Aufnahmepunkt mit LAUBBUB® PräzisionsPrismen selbst bei „schnellen“ Aufnahmen unvergleichlich hoch!